Anwendung

Wie ist der Anapen® aufgebaut?

  • Drehbare Abdeckung über den Sichtfenstern: Sie drehen die Abdeckung über den Sichtfenstern, um die Linsen über den Sichtfenstern des Autoinjektors auszurichten.
  • Sichtfenster: Vor der Injektion schauen Sie durch die Linse in dieses Sichtfenster, um zu überprüfen, dass die Lösung klar ist und angewendet werden kann.
  • Injektionsanzeige: Vor der Injektion ist durch die Injektionsanzeige ein weißer Kunststoffkolben zu sehen. Dies bedeutet, dass der Anapen® Autoinjektor nicht versehentlich ausgelöst oder manipuliert wurde. Nach der Injektion wird die Injektionsanzeige rot. Dies zeigt an, dass der Anapen® Autoinjektor korrekt ausgelöst wurde.
  • Schwarze Nadelkappe (wiederverwendbar): Diese Kappe dient zum Schutz der Nadel, wenn der Anapen® Autoinjektor nicht benutzt wird. Vor der Injektion ziehen Sie die Nadelkappe ab. Nach der Injektion drehen Sie die schwarze Nadelkappe um und stecken Sie wieder auf dasselbe Ende des Anapen® Autoinjektors, um die Nadel abzudecken.
  • Graue Sicherheitskappe: Sie deckt den roten Auslöseknopf ab und verhindert, dass er versehentlich hineingedrückt wird.

Die schwarze Nadelkappe und die graue Sicherheitskappe dürfen erst entfernt werden, wenn der Anapen®  Autoinjektor angewendet werden muss.

 

Wie ist der Anapen® anzuwenden?

 
 
 
Video Thumbnail
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
4:58
 
0:00
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Patientenmerkblatt zur Anwendung des Anapen® Autoinjektors…

 

Überprüfung des Anapen® Autoinjektors

  1. Drehen Sie die Abdeckung über den Sichtfenstern, um die Linsen mit den Sichtfenstern auszurichten.
  2. Schauen Sie durch die Linse in das Sichtfenster. Die Lösung muss klar und farblos sein. Wenn die Lösung getrübt oder verfärbt ist oder Schwebeteilchen enthält, muss der Anapen® entsorgt werden.
  3. Achten Sie darauf, dass die Injektionsanzeige nicht rot ist. Eine rote Anzeige bedeutet, dass der Anapen® bereits ausgelöst wurde und entsorgt werden muss.
  4. Drehen Sie die Abdeckung über dem Sichtfenster, um sicherzustellen, dass beide Sichtfenster abgedeckt sind.

 

Anwendung des Anapen® Autoinjektors

(A) Entfernen Sie die schwarze Nadelkappe durch kräftiges Ziehen. Gleichzeitig wird der graue Nadelschutz entfernt.

(B) Entfernen Sie durch Ziehen die graue Sicherheitskappe vom roten Auslöseknopf.

(C) Halten Sie das offene (Nadel-)Ende des Anapen® gegen die Außenseite Ihres Oberschenkels. Drücken Sie im Anschluss auf den roten Auslöseknopf, bis ein Klicken zu hören ist.

Der Anapen® kann gegebenenfalls auch durch leichte Kleidung hindurch angewendet werden.

Eine versehentliche Injektion in Hände oder Finger kann begrenzten Blutfluss und Verletzungen verursachen. In diesem Fall sollten Sie sich umgehend in das nächstgelegene Krankenhaus zur ärztlichen Behandlung begeben.

(D) Halten Sie den Autoinjektor 10 Sekunden lang gegen Ihren Oberschenkel. Massieren Sie vorsichtig die Injektionsstelle.

 

Nach der Anwendung des Anapen® Autoinjektors

(E) Überprüfen Sie, ob sich die Injektionsanzeige rot gefärbt hat. Dies zeigt an, dass die Injektion vollständig abgeschlossen ist. Wenn die Injektionsanzeige nicht rot ist, muss die Injektion mit einem neuen Anapen® wiederholt werden.

(F) Rufen Sie sofort nach der Anwendung von Anapen® die Notfallnummer 112 an und geben Sie an, dass Sie eine intramuskuläre Adrenalininjektion aufgrund von „Anaphylaxie“ erhalten haben. Die Rettungskräfte werden nach ihrem Eintreffen die Entsorgung des benutzten Autoinjektors veranlassen.

(G) Nach der Injektion ragt die Nadel aus dem Autoinjektor heraus. Stecken Sie das breite Ende der schwarzen Nadelkappe auf das offene (Nadel-)Ende des Anapen®, um die Nadel abzudecken.

Bei fehlender Verbesserung der Symptome oder falls eine Verschlechterung auftritt, kann eine zweite Injektion mit einem zusätzlichen Anapen® Autoinjektor 5-15 Minuten nach der ersten Injektion angewendet werden. Daher sollten Sie immer 2 Anapen® Autoinjektoren mit sich führen.

Um Verwechslungen in Notfallsituationen zu vermeiden, sollten der Anapen® Autoinjektor und das für die Demonstration der richtigen Anwendung erhältliche Trainingsgerät nicht zusammen aufbewahrt werden.

 

Weitere Infos für Ärzte & Apotheker…